YL

Die Referenten

Fritz Jergitsch (27)

Gründer der Online-Satirezeitung «Die Tagespresse»

Real > Satire > Realsatire

«Entweder man ist so talentiert, dass man irgendwo einen 700 Euro-Job findet, oder man verkauft seine Seele«, sagt Jergitsch über die Medienbranche. Er wählte den dritten Weg und verdient nun sein Geld mit der Online-Satirezeitung «Tagespresse», die er 2013 gründete. 

Mehr über Jergitsch:

Die TagespresseDer Standard | Forbes

Kevin Kühnert (29)

Bundesvorsitzender der Jusos Deutschland

«Lasst uns was vom Laden übrig!»

Er hat die SPD ordentlich ins Schwitzen gebracht: Mit der #NoGroko Kampagne stemmte er sich gegen die Führungsgremien seiner Partei und gewann grosse Teile der Basis für sich. Wie sieht seine Generation die politischen Herausforderungen in Deutschland und Europa?

Mehr über Kühnert:

zeit.de | bento.de | welt.de (€)

Anne-Marie Imafidon (28)

CEO und Gründerin «STEMettes»

How women become future tech leaders (EN)

Mit 20 machte sie ihren Abschluss in Mathematik und Computerwissenschaft an der Universität Oxford. Ihr Ziel: Mehr Frauen sollen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik arbeiten (Englisch: STEM).  

Mehr über Imafidon:

Twitter | mercedes-benz.com | Evening Standard (UK)

Johannes Läderach (32)

CEO Läderach Gruppe

«Young Leader» im Familienunternehmen

Der «Senior» unter den Referenten und knapp nicht mehr U30. Im Glarner Familienunternehmen Läderach übernahm am 1. März 2018 die dritte Generation das operative Zepter: Johannes Läderach, ältester Sohn des Unternehmers Jürg Läderach, wurde zum CEO der Läderach Gruppe (800 Mitarbeiter, Hauptsitz in Glarus) ernannt.

Mehr über Läderach:

Bilanz.ch | Aargauer Zeitung | Finanz und Wirtschaft

YL

Interviewer

Florian Inhauser

Er moderiert seit 2007 die «Tagesschau» beim Schweizer Fernsehen, seit 2015 auch das Auslandmagazin «#SRFglobal». Davor hat er zwischen 2003 und 2007 als Grossbritannien-Korrespondent fürs Schweizer Fernsehen gearbeitet. Inhauser überzeugte beim Wirtschaftswunder 2017 durch einen brillanten zweisprachigen Auftritt in Englisch und Deutsch – oder wie es ein Teilnehmer aus 2017 formulierte:

«Der Moderator war eine Klasse für sich, sprachlich, fachlich und empathisch.»

Tickets

Was ist ein U30-Ticket?

Bist Du ein «Young Leader»? Wenn Du noch keine 30 bist, erhältst Du das Ticket für CHF 55.- .statt regulär 155.-.
(Stichtag: am 26. 11. 2018 musst Du 29 Jahre alt sein).

*) Mehrere Tickets bestellen: Jede Bestellung einzeln ausführen. Aufgrund der Namensschilder und Teilnehmerliste wird eine individuelle Bestellung benötigt.

Location

Das «Wirtschaftswunder» in der Presse

Heisse Eisen statt Gute- Laune-Fotos

03.10.17|0 Comments

Am 21. November findet der Event «Wirtschaftswunder» in Schaan statt. Organisator Daniel Bargetze über den umstrittenen Gast Nigel Farage. Nigel Farage spricht in Liechtenstein am «Wirtschaftswunder». Ist Ihnen mit dem «Vater des Brexit» als Hauptreferent ein Coup gelungen? [...]

Farage und Waigel zur Zukunft Europas

14.08.17|0 Comments

«One Europe, One Future?» lautet der Titel der diesjährigen Wirtschaftswunder-Veranstaltung am 21. November 2017 in Schaan, Liechtenstein. Die Hauptgäste: «Mr. Brexit» Nigel Farage und der Euro-Gründervater Theo Waigel. Theo Waigel, Bundesfinanzminister a. D., schrieb zwei [...]

Onkel Herbert für sein Lebenswerk ausgezeichnet

18.11.16|0 Comments

Herbert Ospelt und seine Frau Blanca wurden heute am «Wirtschaftswunder» für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Von einer kleinen Metzgerei 1957 schaffte es das Ehepaar ein Unternehmen mit über 1800 Mitarbeitern aufzubauen. Blanca Ospelt, die sonst das [...]

Die neuen Spielregeln der digitalen Wirtschaft

15.11.16|0 Comments

Wirtschaftswunder Programm komplett: Mit Dörte Hirschberg von Rocket Internet und Henrik Brandis von Earlybird Ventures kommen morgen, Mittwoch, Vertreter der grössten Digital-Unternehmen Europas nach Vaduz. Der Überraschungsgast des Wirtschaftswunders überraschte die Organisatoren leider tatsächlich und [...]

Das war das «Wirtschaftswunder 2016»