wiwu_15-11-16

Wirtschaftswunder Programm komplett: Mit Dörte Hirschberg von Rocket Internet und Henrik Brandis von Earlybird Ventures kommen morgen, Mittwoch, Vertreter der grössten Digital-Unternehmen Europas nach Vaduz.

Der Überraschungsgast des Wirtschaftswunders überraschte die Organisatoren leider tatsächlich und musste seinen Auftritt für den FL1-Wirtschaftstalk morgen, Mittwoch, in der Spoerry-Halle kurzfristig absagen. Doch es konnte umgehend eine neue Lösung gefunden werden: Gleich zwei Vertreter aus dem digitalen Business werden den Teilnehmern des Wirtschaftswunders morgen ihre Aufwartung machen: Henrik Brandis und Dörte Hirschberg.

Earlybird Ventures

Henrik Brandis ist Gründer und Partner von Earlybird Ventures, München. Earlybird ist einer der grössten Venture-Capital-Investoren Europas, hat bislang in 111 Unternehmen investiert und ist mit rund 700 Millionen Euro beteiligt, vornehmlich im Technologie- und HealthTech-Sektor.

Rocket Internet

Dörte Hirschberg arbeitet bei Rocket Internet in Berlin und ist zuständig für «Venture Development and Organization». Rocket Internet ist eines der wenigen europäische Digitalunternehmen von Weltrang und hält Beteiligungen an unterschiedlichen Internet-Start-ups, darunter Home24, Westwing und Zalando. Die Mission ist nichts Geringers als «To Become the World’s Largest Internet Platform Outside the United States and China».

Letzte Tickets und alle Infos zum Wirtschaftswunder gibt es auf www.wirtschaftswunder.li oder Telefon +423 236 16 16. Der Event startet morgen, Mittwoch, 16. November, um 17.30Uhr in der Spoerry-Halle Vaduz. (db)